Aufbauseminar Beschäftigtendatenschutz (DSG-EKD)

 

Seminarnummer

514014

Zielgruppe 

Datenschutzverantwortliche (auch angehende), IT- und Informationssicherheitsbeauftragte, Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich, Verantwortliche im Risikomanagement, Verantwortliche für die Compliance, Revision/IT-Revision, Führungskräfte, Unternehmensberater 

Inhalte 

Beschäftigtendatenschutz betrifft fast jeden Erwerbstätigen, sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber und ist ein Spagat zwischen einer Flut an personenbezogenen Daten (die Arbeitnehmer unumgänglich bei dem Arbeitgeber hinterlassen), und der persönlichen und wirtschaftlichen Abhängigkeit sowie der informationellen Selbstbestimmung der Beschäftigten. Für die personenbezogenen Daten der bei den Kirchen und deren Einrichtungen Beschäftigten gelten zudem besondere Bestimmungen und Regeln, zusätzliche datenschutzrechtliche Regelungen finden sich weit verstreut in verschiedenen Gesetzestexten, z.B. im Einkommensteuergesetz.  

Die Agenda umfasst folgende Themen: 

  • Datenschutzgrundsätze im Kontext des Beschäftigtendatenschutzes 

  • Übersicht über die relevanten Gesetzestexte 

  • Erwerb der speziellen arbeitsrechtlichen Fachkenntnisse 

  • Sonderreglungen des Beschäftigtendatenschutz im DSG-EKD

Zielsetzung 

Die Teilnehmenden eignen sich Wissen zu relevanten Gesetzestexten an und kennen die Sonderregelungen des DSG-EKD kennen, 

um einen korrekten Beschäftigtendatenschutz in Ihrer Einrichtung betreiben zu können. Sie gewinnen selbst den Überblick über die relevanten technischen und rechtlichen Entwicklungen im Bereich Datenschutz. 

Lernmittel 

In diesem Kurs erhält jeder Teilnehmer ausführliche Kursunterlagen in deutscher Sprache. Die Teilnehmer benötigen eine Computer mit Internetzugang.

Dauer 

​Vier Stunden

Seminartermine 

nach Anfrage