Informationssicherheit in kritischen Infrastrukturen des Gesundheitswesens

Seminarnummer

514032

Zielgruppe 

Informationssicherheitsbeauftragte, Revisoren, IT-Sicherheitsbeauftragte, IT-Leiter, IT-Mitarbeiter, Datenschutzbeauftragte, Leitungsebene des Unternehmens 

Inhalte 

  • Das IT-Sicherheitsgesetz, das BSI-Gesetz und relevante Nebengesetze

  • Die KRITIS-Verordnung und ihr Geltungsbereich

  • Das Prüfverfahren und Nachweisdokumente

  • Branchenspezifische Sicherheitsstandards des Gesundheitswesens und deren Umsetzung

Zielsetzung 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die rechtlichen Grundlagen der Informationssicherheit aus dem IT-Sicherheitsgesetz, dem BSI-Gesetz, der KRITISV und verstehen, was diese für Ihr eigenes Unternehmen bedeuten.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer verstehen den Ablauf des Prüfverfahren nach §8a Abs. 3 BSIG.

Sie kennen die Anforderungen an die Nachweisdokumente und können diese selbst erstellen.

Lernmittel 

Das Schulungsprogramm soll in zwei Formen umgesetzt werden: 

  • Präsenzschulung mit einer Teilnehmerzahl von maximal 10

  • Webinar mit einer Teilnehmerzahl von maximal 10

Dauer 

  • Präsenzschulung: Zwei Tage

  • Webinar: Zwei Tage 

Seminartermine 

nach Anfrage