Datenschutzmanagement

Mit dem Datenschutzmanagement wird insbesondere der Zweck verfolgt, Unternehmen eine Systematik bereitzustellen, die in bestehende Geschäftsprozesse integriert werden kann, um somit eine langfristige und transparente Verankerung des Datenschutzes in der Organisation zu erreichen.

Mit einem sauberen und systematischen Datenschutzmanagement verschaffen sich Unternehmen vor allem die Möglichkeit, Vorwürfe im Rahmen aufsichtbehördlicher Verfahren zu verhindern oder abzuschwächen, da diese ansonsten zu Geldbußen, Zwangsgeldern oder auch Freiheitstrafen führen können. Bevor wie unserer Kunden bei datenschutzrechtlichen und sichterheitstechnischen Fragestellungen unterstützen, befassen wir uns zunächst mit der Analyse der IST-Situation. Nur so können wir die grundlegenden Strukturen, Rollen und Verantwortlichkeiten detailliert und ausreichend genug verstehen, um das Datenschutzmanagement entsprechend auf die vorliegende Situation unserer Kunden auszurichten.